Freiwillige Mitarbeiterinnen Betagtensiedlung

Die freiwilligen Mitarbeiterinnen erfüllen verschiedene Aufgaben in der Betagtensiedlung.

  • Besucherdienst
  • Werkstube
  • Lotto
  • Einzelbetreuung
  • Begleitung bei Ausflügen und Ferien
  • Geburtstagsbesuche

Es findet ein monatlicher Höck statt.

 

Wir sind immer auf der Suche nach freiwilligen Mitarbeiterinnen, die Betagte in der Betagtensiedlung besuchen.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, melden Sie sich bei

Co-Präsidentin Ruth Blum, Tel. 041 675 12 54

oder per E-Mail info@fg-giswil.ch oder hier

 

 

Jubiläums-Ausflug vom 11. September 2015

Am Freitag, 11. September 2015 trafen sich um 13.30 Uhr 19 fröhliche Frauen zusammen mit Pfarrer Walter Eberli im Restaurant Zollhaus zu einem feinen Coupe und Kaffee. Das Zusammensein bei schönem Wetter auf der Terrasse haben wir besonders genossen. Wir sehen uns bei unseren Besuchen im Heim nicht oft, so hatten wir vieles zu erzählen und auszutauschen. Nach dem feinen Dessert stiegen wir in den Seestern und bestaunten auf einer Sarnersee-Rundfahrt die lauschigen Seeuferhäuschen.

Zu uns gesellten sich auch Hedy Amgarten, Beatrice Halter und Ida Wolf. Hedy und Beatrice betreuen im Heim den Mittagstisch, Ida besucht die Giswiler und Giswilerinnen, die in einem auswärtigen Heim zuhause sind. Drei Vorstandsfrauen der FG Giswil beehrten uns mit ihrer Anwesenheit. Vielen Dank, dass die FG uns diesen Ausflugsnachmittag zu unserem Jubiläum geschenkt hat.


mehr Fotos vom Ausflug

 



20 Jahre Freiwillige MitarbeiterInnen Betagtensiedlung drHeimä

In diesem Jahr feiert die Gruppe der Freiwilligen MitarbeiterInnen der Betagtensiedlung drHeimä ein Jubiläum. Im Frühjahr 1995 fragte der damalige Heimleiter, Werner Amport, die Frauengemeinschaft Giswil um Mithilfe für ein Projekt - Senioren besuchen Senioren - an. Da eine Ausschreibung im Wochenblatt keine Reaktion hervorbrachte, warben Margrit Huber und Trudy Abächerli persönlich Frauen für diesen Besucherdienst an. Nach den Sommerferien nahmen 11 Frauen den regelmässigen Besucherdienst auf. Alleine oder zu zweit besuchten sie alternierend alle 2 Wochen HeimbewohnerInnen und gingen mit ihnen spazieren.

Heute, 20 Jahre später, sind wir 19 Frauen und 1 Mann, die diesen Dienst weiterführen. Fünf Besucherinnen sind seit Beginn dabei! Unterdessen sind wir auch nicht nur SeniorInnen, es wirken auch jüngere Frauen mit. All diese Jahre wurden wir von der Frauengemeinschaft Giswil und der Betagtensiedlung drHeimä unterstützt. Ihnen sei an dieser Stelle unser Dank ausgesprochen.

Was tun wir? Wir besuchen Bewohner der Betagtensiedlung. Jede Woche oder alle zwei Wochen – regelmässig oder spontan. Wir gehen mit ihnen spazieren, schieben Rollstühle, lesen vor, hören zu, jassen, tauschen uns aus: über Alltägliches, über Lebensfragen, über Gott und die Welt. Manchmal gibt es einen Knopf anzunähen oder Pflanzen zu giessen usw.

Wir helfen mit bei Aktivitäten, die das drHeimä anbietet, wie z.B. bei der wöchentlich stattfindenden Werkstube, beim Musikkonzertnachmittag, beim Lotto, bei Ausflügen usw.

Dabei erfahren wir viel Freude, erleben schöne Begegnungen, trösten manchmal und tragen Enttäuschungen mit, ermuntern, motivieren und feiern die Schönheit des Lebens. Wir nehmen Altersweisheit, Gelassenheit, Geduld und Dankbarkeit nach Hause. Das gibt uns persönlich Kraft für unseren eigenen Alltag.

Wir haben auch gesellige Aktivitäten als Gruppe. Dieses Jahr besuchten wir im März eine Weiterbildung zum Thema: „Umgang mit Menschen mit Demenz“. Im April, bei Kaffee und Kuchen, feiern wir das Jubiläum und laden alle Ehemaligen dazu ein. Im Sommer planen wir einen Ausflug und im November treffen wir uns zum jährlichen Austausch und Dankesessen.

Übrigens: Männer sind bei den Freiwilligen MitarberInnen und Bewohner der Betagtensiedlung sehr willkommen. Es wäre auch eine schöne Aufgabe für ein Ehepaar, gemeinsam etwas ihrer Zeit weiter zu schenken.

Habe ich Sie neugierig gemacht?

 

Pascale Zellweger, Koordinatorin der Freiwilligen MitarbeiterInnen (Hauetistrasse 11, 6074 Giswil, 079 672 40 42)

 



Ausflug der freiwilligen Mitarbeiterinnen 2013

 


Zu den Fotos des Ausflugs


Ausflug nach Römerswil in den "Garten der Stille".

 

Die freiwilligen Helferinnen waren am 26. Mai 2010 als Dankeschön für ihre wertvolle Arbeit von der Betagtensiedlung zu einem Ausflug nach Römerswil eingeladen.